Beiträge

Das „Wackersdorf der Klimabewegung“?

Bedroht vom Braunkohletagebau: der Hambacher Forst (Bild: Hamacher Forst / flickr) (29. August 2018) Während in Berlin die Kohlekommission über den Kohleausstieg berät, droht der Energiekonzern RWE im Rheinland unwiderrufliche Fakten zu schaffen. Geht es nach dem Konzern, so sollen ab Anfang Oktober die letzten Reste des Hambacher Forstes dem Braunkohletagebau geopfert werden. Dagegen regt […]

Weiterlesen ...

Neues Gift bringt Hummeln in Gefahr

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts, für den Chemiekonzern DowDuPont gilt Sulfoxaflor als neue Pestizid-Wunderwaffe. Sie soll die gerade erst im Freiland verbotenen Neonicotinoide ersetzen. Doch eine aktuelle Studie zeigt, wie gefährlich das Insektengift für Hummeln ist: Bei Hummelvölkern, die dem Gift ausgesetzt waren, ging der Nachwuchs um mehr als 50 Prozent zurück! Trotzdem könnte […]

Weiterlesen ...

Was Wunder bewirken

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts, den Bürgerinnen und Bürgern im Südtiroler Dorf Mals gelang vor vier Jahren etwas Unglaubliches: Mit einer Mehrheit von 76 Prozent entschied die Gemeinde in einer Volksabstimmung, dass auf ihrem Boden künftig keine chemisch-synthetischen Pestizide mehr eingesetzt werden sollen. Dieses Ergebnis wirkt bis heute weit über die Gemeindegrenzen hinaus. Die […]

Weiterlesen ...

Geben Sie Bienen eine Stimme!

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts, Bienen, Hummeln und Schmetterlinge wittern Frühlingsluft. Nicht nur das Wetter könnte für die Insekten bald besser werden, sondern auch die Politik: Die EU-Kommission möchte drei der gefährlichsten Insektengifte aus der Gruppe der Neonicotinoide im Freiland verbieten. Die zuständige Behörde sieht die Gefahren wissenschaftlich bestätigt und viele Mitgliedstaaten haben ihre […]

Weiterlesen ...